Bronkow: Flugplatz

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Koordinaten: N514021 E0135742 (WGS84)
Karte: Google Maps
Location Indicator: EDBQ
Flugplatz-Nummer: 3013, 3192, 6013

Lage Ort

Deutschland im Kalten Krieg

Lage Ort

Der Flugplatz Bronkow auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1972 - (ONC E-2 (1972), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin /PCL MC/)

Lage Flugplatz

3,2 km östlich Bronkow.

Nutzung bis 1945

Flugplatz der Luftwaffe.

Nutzung im Kalten Krieg

Hauptnutzung erfolgte als Flugplatz der Gesellschaft für Sport und Technik (GST).
Gleichzeitig befanden sich hier:
Hubschrauberlandeplatz 3013 für das Funksendeamt 3 (FuSA-3) der NVA LSK/LV
Hubschrauberlandeplatz 3192 für das Munitionslager 31 (ML-31) der NVA LSK/LV.
Hubschrauberlandeplatz 6013 der NVA.

Heutige Nutzung

Allgemeine Luftfahrt.

Flugbetriebsflächen

Ausmaße: 900 m x 900 m
Oberfläche: Gras
Aufnahmekapazität: 1..10 Hubschrauber

Telefon

Stabsnetz S1 9446-436 (FuSA-3), 9446-855 (ML-31)

Fernschreiber

17572

Luftraum und Verfahren

Nutzung möglich bei TEWB (Tags einfache Wetterbedingungen)
Zeit zur Herstellung der Aufnahmebereitschaft: 60 Minuten

Flugplätze in der Umgebung