Dresden: Hubschrauberflugplatz Heller

Hellerau

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN510553 E0134449 (WGS84) Google Maps
Ehemalige DDRBezirk Dresden
BundeslandSachsen
Karte mit Lage sowjetischer Hubschrauber<wbr>flug<wbr>platz Dresden Heller Dresden
Deutschland im Kalten Krieg Karte
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Dresden
von Bert Kondruß

Allgemein

Der sowjetische Hubschrauberflugplatz Dresden-Heller befand sich am Nordostrand von Dresden, nordwestlich des alten Flugplatzes Dresden-Heller. Heute ist der Platz geschlossen.

Im Kalten Krieg

Nutzung

Hubschrauberflugplatz der sowjetischen Streitkräfte.

1960er Jahre

Übersicht

Sowjetischer Hubschrauber<wbr>lande<wbr>platz Dresden-Heller 1965
Der Hubschrauberlandeplatz auf einem US-Satellitenbild vom 04.10.1965 - (1) ist der Hubschrauberlandeplatz, (2) Flughafen Dresden, (3) Gelände des ehemaligen Flugplatzes Dresden-Heller, (4) Luftverteidigungsstellung (Quelle: U.S. Geological Survey)
Dresden-Heller
Vergrößerung - Die ehemalige Schießbahn in Nordwest-Südost-Richtung dient jetzt möglicherweise als Landebahn (Quelle: U.S. Geological Survey)
Sowjetische Hubschrauber in Dresden Heller
Vergrößerung - Auf diesem Bild lassen sich ca. 12 Hubschrauber zählen. Darüber hinaus am rechten Rand der Abstellfläche Objekte, die Leichtflugzeuge sein könnten. (Quelle: U.S. Geological Survey)
Luftverteidigungsstellung in Dresden
Luftverteidigungsstellung (Quelle: U.S. Geological Survey)

1970er Jahre

Übersicht

Sowjetischer Hubschrauber<wbr>flug<wbr>platz Dresden Heller auf einem Satellitenbild 1979
Der sowjetische Hubschrauberflugplatz Dresden Heller auf einem US-Satellitenbild vom 16.05.1979 - Inzwischen wurde eine befestigte Start- und Landebahn für Hubschrauber vom Typ Mi-6 geschaffen (Quelle: U.S. Geological Survey)

Funkfeuer

  • NFF 28: 562 "CO"
  • NFF 10: 562 "LÄ"

Flugfunk

Das russische Funkrufzeichen des Flugplatzes war AREOLA.

Bilder

Sowjetischer Hubschrauber Mi-4 HOUND mit Antennen in Dresden Heller
Sowjetischer Hubschrauber Mi-4 HOUND mit besonderen Antennen - Das Foto wurde am 21.12.1975 von der US-Militärverbindungsmission geschossen. (Quelle: USMLM Unit Historiy 1975)

1980er Jahre

Übersicht

Karte Hubschrauber<wbr>lande<wbr>platz Dresden Heller
Im Vergleich zu den Bildern von 1965 hat der Landeplatz inzwischen befestigte Start- und Landebahn sowie befestigte Abstellplätze bekommen.

Start- und Landebahnen

  • 10/28: 290m x 30m Beton

Heute

Nutzung

Geschlossen.

Quellen

This page in English
Folge mil-airfields auf Facebook