Leck: Fliegerhorst

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Koordinaten: N544736 E0085655 (WGS84) Google Maps
HNN: 24 ft
Location Indicator: EDNL

Lage Ort

Bundesland Schleswig-Holstein.
Lage mit Karte Fliegerhorst Leck
Deutschland im Kalten Krieg
Karte

Im Zweiten Weltkrieg

Nutzung

Einsatzhafen der Luftwaffe.

Situation

Karte mit Einsatzhafen Leck der Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg
Der Fliegerhorst Leck im Zweiten Weltkrieg auf einer US-Karte aus dem Jahr 1943 - (McMaster University Library Digital Archive, Lizenz: Creative Commons Attribution-NonCommercial 2.5 CC BY-NC 2.5 CA /MULDA/)

Übersicht

Karte mit Resten Einsatzhafen Leck
Reste des ehemaligen Einsatzhafens nordwestlich von Leck auf einer Karte aus dem Jahr 1955 - Erkennbar ist das alte System der Start- und Landebahnen. (AMS M841 GSGS 4414, Courtesy Harold B. Lee Library, Brigham Young University /BYU/)

Im Kalten Krieg

Nutzung

Fliegerhorst der Luftwaffe, Basis für das Aufklärungsgeschwader 52 (AG 52).

1960er Jahre

Situation

Karte mit Luftraum um Flugplatz Leck 1963
Der Luftraum um den Flugplatz Leck 1963

Luftraum und Verfahren

NDB-Anflug Leck 1966
NDB-Anflug 1966

1970er Jahre

Situation

Karte mit Fliegerhorst Leck 1972
Der Fliegerhorst Leck auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1972

1980er Jahre

Übersicht

Karte Fliegerhorst Leck im Jahr 1984
Leck im Jahr 1984

Start- und Landebahnen

  • 12/30: 2440 m x 30 m Beton

Funkfeuer

  • TACAN: CH 28 "LCK", am Platz

Bilder

Aufnahmen vom 26.08.1982 von der Übung Reforger-Crested Cap I (Quelle: DoD, Fotograf: TSGT Ken Hammond)
Flugzeuge A-10 Thunderbolt II in Leck
Flugzeuge A-10 Thunderbolt II in Leck
A-10 Thunderbolt II der US Air Force (USAF) in Leck
A-10 Thunderbolt II der US Air Force (USAF)
Dornier Do-28 Aufklärungsgeschwader 52 (AG 52) der Luftwaffe Leck
Dornier Do-28 des Aufklärungsgeschwaders 52 Leck

Heute

Nutzung

Geschlossen.

Videos

Literatur

  • Ries, Karl; Dierich, Wolfgang: "Fliegerhorste und Einsatzhäfen der Luftwaffe" Motorbuch Verlag Stuttgart, 1993 - Alliierte Planskizze

Flugplätze in der Umgebung

Folge mil-airfields auf Facebook