Frankfurt/M: Flughafen Rebstock

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Koordinaten: N500638 E0083703 (WGS84) Google Maps

Lage Ort

Karte mit Lage Flughafen Frankfurt/Main Rebstock
Deutschland im Kalten Krieg

Allgemein

Frankfurt Rebstock wurde vor dem Ersten Weltkrieg als Luftschiffhafen eröffnet. In den 1920er und 1930er Jahren war Rebstock der Flughafen für Frankfurt/Main, der dann durch den neuen Flughafen Frankfurt Rhein/Main abgelöst wurde. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Platz von der Luftwaffe genutzt. Nach 1945 diente der Flugplatz noch wenige Jahre den US-Streitkräften, bevor er endgültig geschlossen wurde. Heute beherbergt das ehemalige Flugplatzgelände ein Wohngebiet sowie den Rebstockpark.

1920er/1930er Jahre

Situation

Karte mit Flugplatz Frankfurt Rebstock
Der Flughafen Rebstock auf einer Karte aus dem Jahr 1928

Übersicht

Karte Flughafen Frankfurt Rebstock 1928
Frankfurt Rebstock auf einer Karte im Luftfahrthandbuch 1928
Luftbild Rebstock
Luftbild mit Blick Richtung Nordosten (ca. 1928)

Kennzeichen des Flughafens bei Tag

Im Süden, Westen und Norden Bahndämme, im Osten Wald mit 250 m breiter Schneise. Landezeichen liegt ständig aus, Rauchofen in der Mitte des Rollfeldes, Windsack auf dem Verwaltungsgebäude.

Kennzeichen des Flughafens bei Nacht

Keine ständige Nachtbefeuerung. Auf Anforderung bei Polizeiflugwache Landefeuer aus grünen, weißen und roten Feuern in Reihe parallel der Windrichtung. Es ist von grün über weiß auf rot hin, rechts der Reihe zu landen. Im Nordwesten des Rollfeldes Gutshof, im Süden Verwaltungsgebäude, im Westen Wasserturm mit Blitzableiter, vorläufig unbeleuchtet.

Flugbetriebsflächen

Gelände: Gute Grasnarbe auf Lehmboden; keine nassen Stellen. Kleinste Rollänge: In Nordsüd-Richtung 730 m.

Flugfunk

Rufzeichen: ddf. Flugbodenfunk- und Peilstelle für Nachrichten und Peilverkehr mit Flugzeugen. Anrufwelle 333 kHz (900 m), Flugfunk- und Kabelstelle.

Hallen/Hangars

Flugzeughalle I: 61 x 22 m, Toröffnung 40 x 6 m, eine Laufkatze von 0,5 t Tragfähigkeit.
Halle I: Werkstätten- und Lagerräume. Halle IIa und IIb: Unterstellräume für Kleinflugzeuge.
Flugzeughalle III: 70 x 30 m, Toröffnung50 x 8 m, zwei Laufkatzen von je 1,5 t Tragfähigkeit.

Werkstätten

In Halle II und III: Maschinen und Werkzeuge für Reparaturen jeder Art. Autogene Schweißanlage. Einphasen-Wechselstrom 220 Volt. Ersatzteile für alle Verkehrsflugzeuge der Deutschen Luft Hansa vorrätig.

Betriebsstoffanlagen

Für 45.000 l, davon 25.000 l Einheitsbetriebsstoff der Deutschen Luft Hansa. Elektrischer Tankwagen mit 1.700 l Inhalt. Besondere Öltankanlage.

Erste Hilfe bei Unglücksfällen

Wird durch Polizeiflugwache versehen. Sanitätsraum und Operationsgelegenheit vorhanden. Nächster Arzt in Rödelheim (1 km Entfernung).

Zoll, Post, Paßstelle

Posthilfsstelle mit Fernsprecher und Zollabfertigungsstelle vorhanden. Paß-Kontrolle durch Polizeiflugwache.

Unterbringung von Fluggästen

In der Stadt. Restauration im Flughafengebäude.

Verbindungen

Zubringerdienst zu Zeiten planmäßiger Starts und Landungen. Kraftdroschken auf Anruf zu erhalten.

Bilder

Schulbetrieb im Flughafen Rebstock/Frankfurt
Schulbetrieb im Flughafen Rebstock/Frankfurt (1917-1925) - (Quelle: /ETH/)
Luftbild Frankfurt/Main Reichsautobahn
Luftbild Frankfurt/Main mit Flughafen Rebstock und Reichsautobahn (1935) - (Quelle: /ETH/)
Luftbild Frankfurt/Main Flugplatz Rebstock
Vergrößerung: Flugplatz Rebstock

Im Zweiten Weltkrieg

Nutzung

Flugplatz der Luftwaffe.

Situation

Der Flugplatz der Luftwaffe Frankfurt/Main Rebstock im Zweiten Weltkrieg auf einer US-Karte aus dem Jahr 1944 - (McMaster University Library Digital Archive, Lizenz: Creative Commons Attribution-NonCommercial 2.5 CC BY-NC 2.5 CA /MULDA/)

Im Kalten Krieg

Situation

Karte Flugplätze Frankfurt
Im Jahr 1951 ist Rebstock auf dieser US-Karte noch als aktiver Flugplatz verzeichnet.

Heute

Nutzung

Geschlossen.

Links

Bildquellen

Hast Du historisches Material (Erlebnisse, Karten, Fotos) oder aktuelle Fotos zum Flughafen Rebstock Frankfurt/M oder zu einem anderen Flugplatz, zur Veröffentlichung auf mil-airfields.de? Dann freue ich mich auf eine Nachricht von Dir: Kontakt

Flugplätze in der Umgebung

Folge mil-airfields auf Facebook