Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
KoordinatenN522318 E0114935 (WGS84) Google Maps
Ehemalige DDRBezirk Magdeburg
BundeslandSachsen-Anhalt
Karte mit Lage Flugplatz Mahlwinkel
Deutschland im Kalten Krieg Karte
Die Geschichte der Flugplätze im Kalten Krieg: Mahlwinkel
von Bert Kondruß

Im Kalten Krieg

Nutzung

Sowjetischer Militärflugplatz.

1960er Jahre

Übersicht

Flugplatz Mahlwinkel auf einem Satellitenbild 1969
Der Flugplatz Mahlwinkel auf einem US-Satellitenbild vom 06.02.1969 - Der Flugplatz ist einfach gestaltet. Im Süden befindet sich die Kaserne (Quelle: U.S. Geological Survey)
Westliches Ende der Start- und Landebahn
Westliches Ende der Start- und Landebahn (Quelle: U.S. Geological Survey)
Vorstartlinie
Vorstartlinie (Quelle: U.S. Geological Survey)
Östliches Ende der Start- und Landebahn
Östliches Ende der Start- und Landebahn (Quelle: U.S. Geological Survey)
Sowjetischer Flugplatz Mahlwinkel
(Quelle: U.S. Geological Survey)
Flugplatz Mahlwinkel
(Quelle: U.S. Geological Survey)
Gebäude
Gebäude (Quelle: U.S. Geological Survey)
Kaserne Mahlwinkel, südwestlicher Teil
Kaserne, südwestlicher Teil (Quelle: U.S. Geological Survey)
Sowjetische Kaserne Mahlwinkel
Sowjetische Kaserne (Quelle: U.S. Geological Survey)
Einrichtungen
Einrichtungen (Quelle: U.S. Geological Survey)
Einrichtungen
Einrichtungen (Quelle: U.S. Geological Survey)

1970er Jahre

Situation

Der Flugplatz Mahlwinkel auf einer Karte 1972
Der Flugplatz Mahlwinkel auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1972 (Quelle: ONC E-2 (1972), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin)

1980er und frühe 1990er Jahre

Start- und Landebahnen

Angaben für das Jahr 1990:
  • 09/27: 2500 m Beton

Funkfeuer

Angaben für das Jahr 1990:
  • FFF 27: 300 "ZW"
  • NFF 27: 620 "Z"
  • NFF 09: 620 "NU"

Flugfunk

Rufzeichen: OSENNIJ (1990)

Einheiten

1990: 296 OVE (Mi-2, Mi-6, Mi-8, Mi-9, Mi-24); 337 OBVP (Mi-8, Mi-24)

Einrichtungen

Anschlussbahn vom Bahnhof Mahlwinkel zum südlichen Teil des Platzes.

Heute

Nutzung

Geschlossen.
This page in English
Folge mil-airfields auf Facebook