Neuruppin: Flugplatz

Аэродром Нойруппин

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Koordinaten: N525628 E0124713 (WGS84) Google Maps

Lage Ort

Deutschland im Kalten Krieg
Karte

Im Zweiten Weltkrieg

Nutzung bis 1945

Fliegerhorst der Luftwaffe.

Situation

Übersicht

Der Flugplatz Neuruppin auf einer US-amerikanischen Karte aus dem Jahre 1952 - (AMS M841 GSGS 4414, Courtesy Harold B. Lee Library, Brigham Young University /BYU/)

Im Kalten Krieg

Nutzung

Sowjetischer Militärflugplatz bis 1991.

Situation

Der Flugplatz Neuruppin auf einer US-Karte aus dem Jahr 1969 - Die Autobahn Berlin-Rostock existierte zu diesem Zeitpunkt noch nicht. (Quelle: Earth Sciences and Map Library, University of California, Berkeley)
Der Flugplatz Neuruppin auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1972 - (ONC E-2 (1972), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin /PCL MC/)

Start- und Landebahnen

Angaben für das Jahr 1990:
  • 10/28: 2400 m Beton

Funkfeuer

Angaben für das Jahr 1990:
  • FFF 28: 842 "WÖ"
  • NFF 28: 412 "W"
  • FFF 10: 842 "GK"
  • NFF 10: 412 "G"

Flugfunk

Rufzeichen: GIDROSTAT (1970), CHUTOROK (1990)

Einheiten

1990: 730 IBAP (Su-17M-4, Su-17UM-3); 9 OVE (Mi-6, Mi-8, Mi-9)

Historie

  • 1988 Anfang 1988 Absturz einer FITTER aus Neuruppin. Die US-Militärverbindungsmission kann 50 Pfund der Wrackteile bergen. Quelle: /USMLM 1988/

Bilder

Wrackteile einer Su-17 FITTER aus Neuruppin:
Die Maschine stürzte Anfang 1988 ab, die Teile wurden von der US-Militärverbindungsmission geborgen. Quelle: /USMLM 1988/

Heute

Nutzung

Geschlossen. Auf einem Teil des ehemaligen Geländes wird Segelflug betrieben.

Links

Literatur

  • /USMLM 1988/:
    United States Military Liaison Mission: "Unit History 1988"
Hast Du historisches Material (Erlebnisse, Karten, Fotos) oder aktuelle Fotos zum Flugplatz Neuruppin oder zu einem anderen Flugplatz, zur Veröffentlichung auf mil-airfields.de? Dann freue ich mich auf eine Nachricht von Dir: Kontakt

Flugplätze in der Umgebung

Folge mil-airfields auf Facebook