Athenstedt: NVA-Hubschrauberlandeplatz 3183

HSLP / HLP 3183

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Koordinaten: N515553 E0105413 (WGS84)
Karte: Google Maps
Betreiber: NVA LSK/LV

Lage Ort

Ehemalige DDR, Bezirk Magdeburg;
heute Bundesland Sachsen-Anhalt.
Deutschland im Kalten Krieg

Lage Flugplatz

0,7 km südwestlich von Athenstedt. Der Landeplatz befand sich in der Nordostecke der Radarstellung.

Nutzung im Kalten Krieg

Hubschrauberlandeplatz 3183 für die Funktechnische Kompanie 613 (FuTK-613) der ehemaligen NVA Luftstreitkräfte/Luftverteidigung (LSK/LV).

Heutige Nutzung

Geschlossen.

Flugbetriebsflächen

Ausmaße: 19 m x 19 m, 2 Standflächen,
Hauptstart- und Landerichtung: 270°,
Bodenbeschaffenheit: Beton,
Nutzung ohne Flurschaden möglich,
Aufnahmekapazität: 2 Hubschrauber.

Telefon

Stabsnetz S1 24301-733

Luftraum und Verfahren

Nutzung möglich bei TEWB (Tags einfache Wetterbedingungen)
Zeit zur Herstellung der Aufnahmebereitschaft: 60 Minuten

Hindernisse

Antennensysteme: Entfernung 24 m, Höhe 8 m
Hügel: Entfernung 35 m, Höhe 5 m

Flugplätze in der Umgebung