Kitzingen: Flugplatz US Army

Army Airfield AAF, Harvey Barracks

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Koordinaten: N494434 E0101208 (WGS84) Google Maps

Lage Ort

Bundesland (Freistaat) Bayern.
Deutschland im Kalten Krieg
Karte

Im Zweiten Weltkrieg

Nutzung

Fliegerhorst der Luftwaffe.

Situation

Der Fliegerhorst Kitzingen im Zweiten Weltkrieg auf einer US-Karte aus dem Jahr 1944 - (McMaster University Library Digital Archive, Lizenz: Creative Commons Attribution-NonCommercial 2.5 CC BY-NC 2.5 CA /MULDA/)

Im Kalten Krieg

Nutzung

Flugplatz der US Army.

Situation

Das Kitzingen Army Airfield (AAF) auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1972 - (ONC E-2 (1972), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin /PCL MC/)

Übersicht

Der Flugplatz Kitzingen auf einer US-amerikanischen Karte aus dem Jahre 1953. - Die Landebahn hatte zu dieser Zeit offenbar eine andere Ausrichtung (05/23) als später. Ebenfalls bemerkenswert sind die abgesetzten Abstellbereiche ca. 2 km nordöstlich (AMS M841 GSGS 4414, Courtesy Harold B. Lee Library, Brigham Young University /BYU/)
Kitzingen im Jahr 1984
07/25Start- und Landebahn
Ammo DumpMunitionslager
BldgGebäude (Building)
NDBUngerichtetes Funkfeuer
POLBenzin, Öl und Schmierstoffe
Trans ParkingAbstellbereich für fremde Flugzeuge (Transient Parking)
TVORUKW-Drehfunkfeuer
TWYRollweg (Taxiway)

Start- und Landebahnen

  • 07/25: 2225 m x 30 m Beton

Funkfeuer

  • TVOR: 111.4 "KTG", am Platz

Nutzung heute

Geschlossen.

Flugplätze in der Umgebung

Folge mil-airfields auf Facebook