Berlin: Flughafen Tegel

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Koordinaten: N523335 E0131716 (WGS84) Google Maps
HNN: 121 ft
Flugplatz-Nummer: BA165

Lage Ort

Deutschland im Kalten Krieg
Karte

Allgemein

Der Tegel ist ein Berliner Flughafen. Ein erster Vorläufer entstand Anfang des 20. Jahrhunderts, als eine Luftschifferabteilung vom Tempelhofer Feld in eine Kaserne am südlichen Rand des Schießplatzes Tegel verlegte. Diese Nutzung endete mit dem Ende des Ersten Weltkriegs, denn Deutschland wurde verboten, eine eigene Luftwaffe zu unterhalten. Die nächste fliegerische Aktivität folgte in den 1930er Jahren, als das Gelände eine Zeit lang zur Erprobung von Raketen genutzt wurde. Der eigentliche Flughafen Tegel entstand schließlich 1948 während der Luftbrücke, um die Flugplatzkapazität in Berlin zu erhöhen. Nach der Luftbrücke diente er als Militärflugplatz der französischen Streitkräfte, auf dem auch ein ziviler Flugverkehr stattfand. 1974 wurde das sechseckige Terminal auf der Südseite eröffnet und damit übernahm Tegel den gesamten Luftverkehr in den freien Teil der Stadt. Nach der Wiedervereinigung 1990 entwickelte sich Tegel zum wichtigsten Berliner Flughafen. Mit der Inbetriebnahme des Flughafens BER soll Tegel geschlossen werden.

Im Kalten Krieg

1940er Jahre

Situation

Karte Flughafen Berlin Tegel von 1949 während Luftbrücke
Der neu gebaute Flugplatz Tegel auf einer Karte vom Januar 1949 - Verschiedenen Quellen geben an, dass die Start- und Landebahn bei Eröffnung eine Länge von 2428 m hatte. Die Karte weist jedoch nur 1676 m (5500 ft) aus. Auch mit den Überrollstrecken sind es lediglich 2194 m (7200 ft). Als Oberfläche sind gelochte Stahlplatten (PSP) symbolisiert.

1950er Jahre

Situation

Karte Luftraum Berliner Kontrollzone 1956
Der Luftraum mit der Berliner Kontrollzone (BKZ) im Jahr 1956

Übersicht

Inzwischen verfügt der Platz über zwei Start- und Landebahnen.
Flughafen Berlin Tegel Luftbild 1953
Luftbild 1953
Luftbild 1953 Flughafen Berlin Tegel Landebahnen Osten
Östliche Landebahnschwellen
Luftbild 1953 Flughafen Berlin Tegel Nordseite
Nordteil mit Flugplatz-Gebäuden
Luftbild 1953 Flughafen Berlin Tegel Landebahnen Westen
Westliche Landebahnschwellen

1960er Jahre

Situation

Karte Luftraum Berlin 1963
Luftraum 1963
Karte der Flugplätze Berlin 1969
Der Flughafen Tegel Berlin auf einer US-Karte aus dem Jahr 1969 - (Quelle: Earth Sciences and Map Library, University of California, Berkeley)

Historie

  • 14.09.1961 Zwei F-84F Thunderstreak der Luftwaffe aus dem JaboG 32 verirren sich und landen in Tegel
  • 15.11.1966 Eine Boeing 727 der Pan Am stürzt beim Anflug auf den Flughafen Tegel ab. Das Flugzeug kommt auf dem Gebiet des Truppenübungsplatzes Döberitz (sowjetische Besatzungszone) auf.
  • 13.02.1967 Ein sowjetischer Pilot landet versehentlich mit einer MiG-21 in Tegel, kann aber sofort wieder starten. Quellen im Internet vermuten, dass die Ursache in ähnlichen Frequenzen der Funkfeuer für Tegel und Cottbus zu suchen sei. Tatsächlich arbeitete in den 1960er Jahren das Funkfeuer "Tegel East" mit der Kennung GL auf 322 kHz (siehe Karte oben, später 321.5 und 321 kHz), während das Fernfunkfeuer Cottbus mit der Kennung MR zumindest in den 1970er Jahren auf der unmittelbar daneben liegenden Frequenz 321 kHz sendete. Zudem haben beide Flugplätze eine ähnliche Landerichtung.
  • 19.10.1969 Eine Iljuschin Il-18 der polnischen Fluggesellschaft LOT wird auf dem Flug Warschau - Schönefeld von zwei Ostdeutschen zur Landung in Berlin Tegel gezwungen /Der Spiegel 27.10.1969/

1970er Jahre

Situation

Karte der Flugplätze Berlin 1972
Der Flughafen Berlin Tegel auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1972 - (ONC E-2 (1972), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin /PCL MC/)

1980er und frühe 1990er Jahre

Start- und Landebahnen

Angaben für das Jahr 1990:
  • 08L/26R: 3023 m x 46 m Asphalt
  • 08R/26L: 2424 m x 46 m Asphalt

Funkfeuer

Angaben für das Jahr 1990:
  • ILS08L: 109.1 "ITLE"
  • ILS08R: 108.5 "ITGE"
  • ILS26R: 110.1 "ITLW"
  • ISL26L: 109.3 "ITGW"
  • NDB Tegel West: 392 "RW", 4.26 NM THR 08L
  • NDB Tegel East: 321.5 "GL"

Radar

ASDE

Einheiten

DPT 4/65 DHC-6 (1990)

Bilder

Foto Terminal Flughafen Berlin Tegel 1987
Tegel 1987

Heute

Nutzung

Verkehrsflughafen von Berlin, zusammen mit Schönefeld

Übersicht

Flughafen Berlin Tegel Orthofoto 2016
Orthofoto 2016
Flughafen Berlin Tegel Orthofoto 2016 Nordseite
Nordseite Regierungsflughafen / Flugbereitschaft
Flughafen Berlin Tegel Orthofoto 2016 Südseite
Südseite mit Terminal und neuen Erweiterungen

Links

Hast Du historisches Material (Erlebnisse, Karten, Fotos) oder aktuelle Fotos zum Flughafen Tegel Berlin oder zu einem anderen Flugplatz, zur Veröffentlichung auf mil-airfields.de? Dann freue ich mich auf eine Nachricht von Dir: Kontakt

Flugplätze in der Umgebung

Folge mil-airfields auf Facebook