Wittstock: Flugplatz

Аэродром Витшток

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Koordinaten: N531208 E0123119 (WGS84) Google Maps
HNN: 75 m

Lage Ort

Deutschland im Kalten Krieg
Karte

Lage Flugplatz

5 km nordöstlich vom Stadtzentrum Wittstock.

Im Zweiten Weltkrieg

Nutzung

Fliegerhorst der Luftwaffe.

Situation

Der Flugplatz Wittstock im Zweiten Weltkrieg auf einer US-Karte aus dem Jahr 1943 - (McMaster University Library Digital Archive, Lizenz: Creative Commons Attribution-NonCommercial 2.5 CC BY-NC 2.5 CA /MULDA/)

Im Kalten Krieg

Nutzung

Sowjetischer Militärflugplatz bis 1994.

1960er Jahre

Situation

Der Flugplatz Wittstock auf einer US-Karte aus dem Jahr 1969 - (Quelle: Earth Sciences and Map Library, University of California, Berkeley)

Historie

  • 1966 Beobachtung der US-Militärverbindungsmission: Das einstrahlige Jagdflugzeug (MiG-21PF) FISHBED D wurde im Regiment Wittstock in den Dienst gestellt. Im Februar wurde die Ankunft einer neuen Staffel dieser Flugzeuge registriert. Quelle: /USMLM 1966/

Bilder

Eine MiG-21PF FISHBED D im Jahr 1966, vermutlich aus Wittstock - Quelle: /USMLM 1966/

1970er Jahre

Situation

Der Flugplatz Wittstock auf einer Karte des US-Verteidigungsministeriums aus dem Jahr 1972 - (ONC E-2 (1972), Perry-Castañeda Library Map Collection, University of Texas at Austin /PCL MC/)

1980er und frühe 1990er Jahre

Start- und Landebahnen

Angaben für das Jahr 1990:
  • 08/26: 2400 m

Funkfeuer

Angaben für das Jahr 1990:
  • FFF 26: 421 "GJ", 4150 m
  • NFF 26: 205 "G", 1100 m
  • FFF 08: 421 "OR"
  • NFF 08: 205 "O"

Flugfunk

Die russischen Funkrufzeichen für den Flugplatz waren: NAPJORSTOK (1960er Jahre), GAZOVIJ ("Gas..", originale Schreibweise auf Kyrillisch: ГАЗОВЫЙ) (198x-199x).

Standardflugstrecken

"Flüge der LSK/LV der NVA und der LSK der GSSD im Rahmen der Gefechtsausbildung sind entsprechend der Grafik der Flugtage / -nächte auf der Grundlage der "Hauptflugregeln zum Fliegen im Luftraum der Deutschen Demokratischen Republik" auf Standardflugstrecken in den dazu festgelegten Flughöhen durchzuführen. ..." (Quelle: "Verzeichnis der Standardflugstrecken der LSK/LV der NVA und der LSK der GSSD"
Stand 1989:
023 Wittstock, Pritzwalk, Neustadt-Glewe, Krudopp, Malchow, Wittstock
Höhe: 600, 900, 1200, 1850 m
Abfangabschnitt: Pritzwalk, Neustadt-Glewe, Malchow
025 Wittstock, Pritzwalk, Neustadt-Glewe, Krudopp, Malchin, Schießplatz Retzow, Wittstock
Höhe: 900, 1200, 1850 m
026 Wittstock, Pritzwalk, Neustadt-Glewe, Krudopp, Malchin, Schießplatz Wittstock, Zechlin-Flecken, Wittstock (der Schießplatz Wittstock ist zu umfliegen)
Höhe: 900, 1200, 1850 m, ab Neustadt-Glewe 900 m
027 Wittstock, Pritzwalk, Neustadt-Glewe, Crivitz, Neustrelitz, Wittstock
Höhe: 600, 1200, 1850 m
Abfangabschnitt: Crivitz, Neustrelitz
028 Wittstock, Pritzwalk, Ruhlsdorf, Loitz, Wittstock
Höhe: 8650, 9450, 11900-18000 m
Höheneinnahme: Traverse Parchim
Abfangabschnitt: Lindow, Stavenhagen
029 Wittstock, Pritzwalk, Ruhlsdorf, Grimmen, Wittstock
Höhe: 11000-18000 m
Abfangabschnitt: Lindow, Teterow

Einheiten

33 IAP: MiG-29, MiG-29UB, MiG-23UB (1990)

Einrichtungen

Eisenbahnanschluss von Groß Haßlow auf den südlichen Teil des Platzes.
Radarstellung westlich des Flugplatzes bei Biesen.
Die Flugabwehr-Raketenstellung des Platzes befand sich bei Wernikow.

Heute

Nutzung

Geschlossen.

Literatur

  • Ries, Karl; Dierich, Wolfgang: "Fliegerhorste und Einsatzhäfen der Luftwaffe" Motorbuch Verlag Stuttgart, 1993 - Alliierte Planskizze des Fliegerhorstes
  • /USMLM 1966/:
    United States Military Liaison Mission: "Unit History 1966"
  • Freundt, Lutz: "Sowjetische Fliegerkräfte in Deutschland 1945-1994, Band 3" Edition Freundt Eigenverlag, Diepholz 1999 - Beschreibung, Bilder, Luftbilder von 1953 und 1991
  • Freundt, Lutz: "Sowjetische Fliegerkräfte in Deutschland 1945-1994, Band 4" Edition Freundt Eigenverlag, Diepholz 2000 - Ergänzungen
  • Freundt, Lutz (Hrsg.), Büttner, Stefan: "Rote Plätze - Russische Militärflugplätze in Deutschland 1945 - 1994" AeroLit Verlag, 2007 - Beschreibung, Bilder, Luftbilder von 1953 und 1991
Hast Du historisches Material (Erlebnisse, Karten, Fotos) oder aktuelle Fotos zum Flugplatz Wittstock oder zu einem anderen Flugplatz, zur Veröffentlichung auf mil-airfields.de? Dann freue ich mich auf eine Nachricht von Dir: Kontakt

Flugplätze in der Umgebung

Folge mil-airfields auf Facebook